Testo della canzone Respektlose Jungs (Fler feat. Farid Bang), tratta dall'album Colucci

Respektlose Jungs - Fler feat. Farid Bang

Simes got that secret sauce

Hundert Kilo Muskelmasse, trotzdem eine Uziwaffe
Zehn Mille Preis, doch trotzdem trag' ich diese Gucci Jacke
Fick die Louis Taschen
Ich bin wieder Ghetto, du willst böse gucken
Doch ich schick' dich auf das Brett, yo
Ich stand' wie ein Mann, als mich die Polizei holte
Heute gehen die Rapper nur in Doggystyle-Pose
Früher stürmte ich mit einem Butterfly Events
Ich hab' diesen Style erfunden, ihr seid alle meine Fans
Gib mir deine Hand Bruder, scheiß auf den Streit
Denn manchmal ist es mehr als ein gemeinsamer Fight
Rapper machen böses Spiel zu guter Mine
Ich lass' meinen Rucksack in der U-Bahn liegen
Rappte, damit ich nicht mit den Häftlingen sitz'
Und machte weiter, dass hier niemand Maxim vergisst
Back in this bitch, ihr seid alle schwule Rapper
Farid Bang und Frank White, welche deutsche Crew ist besser?

Von der U-Bahn in den Bentley
Es war ein harter Weg, ich musste ihn alleine gehen (yeah)
Von der G-Shock bis zur Roli
Es ist unser Leben in der Stadt, die niemals schläft, yeah (yeah)
Von der U-Bahn in den Bentley
Es war ein harter Weg, ich musste ihn alleine gehen (yeah)
Von der G-Shock bis zur Roli
Es ist unser Leben in der Stadt, die niemals schläft, yeah

Ich komm' auf die Bühne, in der rechten Hand ein Wodka-Glas
Ficke Rap am Mittwoch, ich dienstags und donnerstags
Fick dein Entourage, beklaute Realschüler
Früher Bahn-Sprüher, heute bin ich Marktführer
Ich fick' sie, egal was deine Clan-Member wollen
Casper, du siehst aus wie ein Transgender-Model
Gangster-Rapper Flow, ich besetze diesen Thron
Deutscher Rap klingt mittlerweile wie 'ne Alien-Invasion
Hennessy und Koks, du Hurensohn, Glückwunsch
Haue an Gentleman vorbei, er kriegt Lungenentzündung
Der deutsche Adler, fick' den Steuerfahnder
An die Rapper, ich bin so etwas wie euer Vater
Brauch kein' Rücken, und die Scheine nicht zu teilen
Maskulin, Banger, when rivals become idols
Bring' G-Rap back in die Siebziger
Boy, du musst auch hart sein, wenn der Beat nicht mehr läuft

Von der U-Bahn in den Bentley
Es war ein harter Weg, ich musste ihn alleine gehen (yeah)
Von der G-Shock bis zur Roli
Es ist unser Leben in der Stadt, die niemals schläft, yeah (yeah)
Von der U-Bahn in den Bentley
Es war ein harter Weg, ich musste ihn alleine gehen (yeah)
Von der G-Shock bis zur Roli
Es ist unser Leben in der Stadt, die niemals schläft, yeah



Credits
Writer(s): Farid Hamed El Abdellaoui, Patrick Losensky, Marco Tscheschlok, Simes Branxons
Lyrics powered by www.musixmatch.com

Link

Disclaimer: i testi sono forniti da Musixmatch.
Per richieste di variazioni o rimozioni è possibile contattare direttamente Musixmatch nel caso tu sia un artista o un publisher.

© 2021 Riproduzione riservata. Rockol.com S.r.l.
Policy uso immagini

Rockol

  • Utilizza solo immagini e fotografie rese disponibili a fini promozionali (“for press use”) da case discografiche, agenti di artisti e uffici stampa.
  • Usa le immagini per finalità di critica ed esercizio del diritto di cronaca, in modalità degradata conforme alle prescrizioni della legge sul diritto d'autore, utilizzate ad esclusivo corredo dei propri contenuti informativi.
  • Accetta solo fotografie non esclusive, destinate a utilizzo su testate e, in generale, quelle libere da diritti.
  • Pubblica immagini fotografiche dal vivo concesse in utilizzo da fotografi dei quali viene riportato il copyright.
  • È disponibile a corrispondere all'avente diritto un equo compenso in caso di pubblicazione di fotografie il cui autore sia, all'atto della pubblicazione, ignoto.

Segnalazioni

Vogliate segnalarci immediatamente la eventuali presenza di immagini non rientranti nelle fattispecie di cui sopra, per una nostra rapida valutazione e, ove confermato l’improprio utilizzo, per una immediata rimozione.