Testo della canzone Gegen den Herrn (Favorite feat. Shiml), tratta dall'album Harlekin

Gegen den Herrn - Favorite feat. Shiml

Gegen den Herrn

Part 1:

Was soll ich sagen,
Ich hab an dich den Glauben verloren,
Ich stelle Fragen aber anscheinend bist du taub an den Ohren,
Ich rauche vor Zorn,
Warum ist diese Welt so verletzend?
Und warum mussten Fremde meine Eltern ersetzen?
Mit welchen Rechten gehst du vor und nimmst uns Menschen die wir brauchen
Bis heute sieht man immer noch die Trauer in meinen Augen,
Ich kann es nicht glauben alles geht nicht in meinen Schädel rein,
Wieso durften sie nicht am Leben bleiben, du mieses Schwein?
Mir fällt kein reason ein, das macht mich K.O.,
Denn ich weiß, sie sind tot, doch ich weiß nicht wieso,
Und ich reiße mich los von dem Rest dieser Welt,
Der so stark an dich glaubt, doch ich glaub an mich selbst,
Ich weiß Menschen sterben, das ist kein Happy End,
Doch du setzt noch einen drauf und verbrennst sie wie Benzin,
Und diese scheiße hackt mein Inneres in Scheiben,
Sieh das Leben ist begrenzt, doch Erinnerungen bleiben!

Wenn du wirklich da bist, komm und zeige dich,
Oder bleibst du für die Gläubigen nur ein kleines Licht?
Wenn du wirklich da bist, rede jetzt und schweige nicht,
Denn ich glaube erst an dich wenn du das Schweigen brichst und sprichst! [2x]

Part 2:

Was soll ich sagen?
Ich bin von deinen Gaben enttäuscht,
Schick mir deinen Sohn, ich hänge ihn per Nagel ans Kreuz,
Ich frage erneut: Warum war ich mit 12 schon ein Waisenkind?
Ich weiß es nicht, ich weiß nur, dass das Leben nichts als Scheiße bringt,
Scheiße, du spinnst, du ****st mal eben mein Leben,
Und deswegen geh ich eben nicht beten, **** auf deinen Segen,
Ich will reden und warte vergebens auf deine Zeichen,
Bin verzweifelt und gehe höchstens in die Kirche, um zu scheißen,
Ich bin alleine, denn meine Eltern sind Leichen,
Sieh mein Life ist mies und ohne sie irgendwie nicht das gleiche,
Meine Zeiten wären jetzt over,
Ich wäre jetzt Rest in Peace,
Doch ich blieb und das nur weil ich meine Schwester so lieb,
Ich bin mies, denn du kannst mir nicht mehr mit der Hölle drohen,
Ich war in der Hölle schon, weil ich in der Hölle wohn,
Eines Tages werd ich kommen, um die Sache zu klären,
Das ist es wert, Favorite ich hasse den Herrn!

Wenn du wirklich da bist, komm und zeige dich,
Oder bleibst du für die Gläubigen nur ein kleines Licht,
Wenn du wirklich da bist rede jetzt und schweige nicht,
Denn ich glaube erst an dich, wenn du das Schweigen brichst und sprichst!
[4x]



Credits
Writer(s):
Lyrics powered by www.musixmatch.com

Link

Disclaimer: i testi sono forniti da Musixmatch.
Per richieste di variazioni o rimozioni è possibile contattare direttamente Musixmatch nel caso tu sia un artista o un publisher.

© 2022 Riproduzione riservata. Rockol.com S.r.l.
Policy uso immagini

Rockol

  • Utilizza solo immagini e fotografie rese disponibili a fini promozionali (“for press use”) da case discografiche, agenti di artisti e uffici stampa.
  • Usa le immagini per finalità di critica ed esercizio del diritto di cronaca, in modalità degradata conforme alle prescrizioni della legge sul diritto d'autore, utilizzate ad esclusivo corredo dei propri contenuti informativi.
  • Accetta solo fotografie non esclusive, destinate a utilizzo su testate e, in generale, quelle libere da diritti.
  • Pubblica immagini fotografiche dal vivo concesse in utilizzo da fotografi dei quali viene riportato il copyright.
  • È disponibile a corrispondere all'avente diritto un equo compenso in caso di pubblicazione di fotografie il cui autore sia, all'atto della pubblicazione, ignoto.

Segnalazioni

Vogliate segnalarci immediatamente la eventuali presenza di immagini non rientranti nelle fattispecie di cui sopra, per una nostra rapida valutazione e, ove confermato l’improprio utilizzo, per una immediata rimozione.