Testo della canzone Zeitmaschine - Instrumental (Farid Bang), tratta dall'album Killa (Deluxe Version)

Zeitmaschine - Instrumental - Farid Bang

Hätt ich eine Zeitmaschine, Brüdern würd ich nicht vertrau'n
Denn genau diese Brüder sagen vor dem Richter aus
Eine Frau lieben oder sie wertschätzen
Würd ich nie wieder, weil sie am Ende eh dein Herz brechen
Am heißen Nachmittag zuhaus mit Stefan lernen
Würd ich nie wieder, wenn ich wüsste, dass ich Rapstar werde
Meine Mama fänd nie mehr in den Klamotten Kippen
Doch eins würd ich genauso machen: Dich nochmal dissen
Hätt ich eine Zeitmaschine, hätt ich diesmal gekämpft
Mum und Papa wären niemals getrennt
Ey, ich würd mir nie sagen lassen, was ich machen soll
Denn hätt ich das getan, wär heut nicht die Platte Gold
Nicht die Taschen voll, ich hätt nicht so krass Erfolg
Ich hätt ein Ding gedreht und danach hätte der Knast gefolgt
Nie mehr mit Scheiße dealen, hätt ich eine Zeitmaschine
Keine Frau bekäme von mir ein Stück Liebe

Ich fliege durch die Zeit mit dir vorbei am Lichterregen
Keine Zeit verlier'n, vorbei an Schicksalsschlägen
Bitte bleib bei mir, sei keine Eintagsfliege
Du, ich und die Zeitmaschine
Auch wenn hier uns're Zeit vergeht, lass uns weiter beamen
Hab so viel Scheiß erlebt, alles für ein Stück Liebe
Diesen Stein im Weg lassen wir einfach liegen
Du, ich und die Zeitmaschine
Ich hab 'ne Zeitmaschine
Spring in die Zeitmaschine
Ich hab 'ne Zeitmaschine
Spring in die Zeitmaschine

Was ich an dir hab, hätt ich von Anfang an gewusst, mein Mädchen
Das heißt zwischen uns hätt es niemals Schluss gegeben
Heute noch wär meine Tante aufgewacht
Sie wär nicht verstorben, ich hätt sie ins Krankenhaus gebracht
Freitags wär ich mit ihr beim Mittagsgebet
Denn ich wüsste ganz genau, das ist der richtige Weg
Beim Arbeitsamt würd ich nie mehr eine Nummer zieh'n
Denn ich wüsste, in paar Jahren werd ich richtig Flus verdien'
Kredit aufgenommen, ich wär nie wieder arm
Denn ich wüsste ganz genau, ich mach Kies in paar Jahr'n
Von denen ich gedacht hab, es ist Freundschaft gewesen
Wüsste ich genau, das sind Heuchler, die reden
In Novoline hätt ich nie mehr einen Cent gebunkert
Solang auf dieser Welt noch ein Mensch verhungert
Ich wär nicht kleinzukriegen hätt ich eine Zeitmaschine
Mich würden heute meine Feinde lieben

Komm, steig in meine Zeitmaschine, ganz egal, wo du hinwillst
Ey, und sie bringt uns an den Ort, wo dieser Wind weht
Ich hab die Schlüssel da, vorbei an jedem Schicksalsschlag
Vergiss die Vergangenheit, nur noch über die Brücke da



Credits
Writer(s): Youssef Chellak
Lyrics powered by www.musixmatch.com

Link

Disclaimer: i testi sono forniti da Musixmatch.
Per richieste di variazioni o rimozioni è possibile contattare direttamente Musixmatch nel caso tu sia un artista o un publisher.

© 2021 Riproduzione riservata. Rockol.com S.r.l.
Policy uso immagini

Rockol

  • Utilizza solo immagini e fotografie rese disponibili a fini promozionali (“for press use”) da case discografiche, agenti di artisti e uffici stampa.
  • Usa le immagini per finalità di critica ed esercizio del diritto di cronaca, in modalità degradata conforme alle prescrizioni della legge sul diritto d'autore, utilizzate ad esclusivo corredo dei propri contenuti informativi.
  • Accetta solo fotografie non esclusive, destinate a utilizzo su testate e, in generale, quelle libere da diritti.
  • Pubblica immagini fotografiche dal vivo concesse in utilizzo da fotografi dei quali viene riportato il copyright.
  • È disponibile a corrispondere all'avente diritto un equo compenso in caso di pubblicazione di fotografie il cui autore sia, all'atto della pubblicazione, ignoto.

Segnalazioni

Vogliate segnalarci immediatamente la eventuali presenza di immagini non rientranti nelle fattispecie di cui sopra, per una nostra rapida valutazione e, ove confermato l’improprio utilizzo, per una immediata rimozione.