Testo della canzone Glas-Beton (Chakuza feat. Maxim), tratta dall'album Exit

Glas-Beton - Chakuza feat. Maxim

Ich mag keine partys, und weiß nicht was damals bei abba lief.
Aber geht's mir mies, dann tanzt mein herz wie ein gabba-freak.
Unendliche und nächtelange tänze zum sprechgesang.
Zu starke getränke, danach noch tage im bett gefangen.
Fußballwetten, auf die falschen gewettet.
Vergiss das geld, bis auf die alten schuhe, alles verpfändet.
Das hat uns allen bloß ein lächeln gekostet.
Unter dreckiger wäsche, die dosen aus blech, von pepsi verrostet.
Und wir hängen ständig am ostbahnhof, sonne brennt, doch im park ist kühl.
Wenn der magen sich meldet, schnell zu mc donalds, ein sparmenü.
Wie üblich kann der tag erst mal ab mittags beginnen.
Alles andere ergibt keinen sinn.
Ist schon toll, wir haben nichts zu fühlen, ein glückliches leben.
Es interessiert uns wahrlich nicht was andere über uns reden.
Sich durch die wüste bewegen, das überlass den kamelen.
Wir laufen lachend durch die gegend ohne tage zu zählen.
Denn wir hängen einfach so rum, wir hängen einfach so rum.
Kein wieso, kein warum.

Und auf den bauplänen steht, dass es so nicht mehr lange bleibt.
Was auch immer hier dann hoch kommt, es wird ein friedhof sein.
Und unser wunderschönes leben, passt in fünf kleine kartons.
Doch ohne uns ist das alles hier, nur glas und beton.

Tragen alles hinter uns was wir haben und sammeln mal hier mal da.
Um dann bis zum abend für nen kasten voll bier zu sparen.
Keiner von uns hilft vor regenschutz unter dächern wohnen.
Leben over the rainbow, ma rough als technoversion.
Wer hat es denn nicht gemacht, papa geld aus der tasche klauen.
Oder manches mal beim nachbarn ein paar Äpfel vom apfelbaum.
Und manchmal gibt es nichts zu lachen, kein bisschen lächeln.
Das picknick kannste vergessen, kein bisschen da um zu essen.
Aber alles kein stress, solang es die möwen nicht finden,
Dann fallen irgendwann für uns auch ein paar brötchen vom himmel.
Und alles böse verschwindet, die traurigen trösten sich gegenseitig.
Endlich weiß ich auch, wie es ist, wenn das leben nicht leicht ist.
Jeder begreift, dass es dir ma nicht um die kohle geht,
Denn um kohle zu scheffeln, ist es für mich sowieso zu spät.
So oft mal fröhlich sein, trotz zerflossenem lebenstraum.
Lieber jahrelang mal gar nichts, als auf rostigem nebentraum.
Wir hängen einfach rum, wir hängen einfach so rum.
Kein wieso, kein warum.

Und auf den bauplänen steht, dass es so nicht mehr lange bleibt.
Was auch immer hier dann her kommt, es wird ein friedhof sein.
Und unser wunderschönes leben, passt in fünf kleine kartons.
Doch ohne uns ist das alles hier, nur glas und beton.

Keine ringe unter den augen, kein feinstaub in den lungen.
Arme stadt sitzt jetzt grade in hemd und krawatte gezwungen.
Stählt sich dem wecker, bleibt nicht mehr wach ohne grund.
Auf ihrem schwedischen sofa, ist jetzt kein platz mehr für uns.

Denn auf den bauplänen steht, dass es so nicht mehr lange bleibt.
Und was auch immer hier dann hin kommt, es wird ein friedhof sein.
Und unser wunderschönes leben, passt in fünf kleine kartons.
Doch ohne uns ist das alles hier, nur glas und beton.
Auf den bauplänen steht, dass es so nicht mehr lange bleibt.
Und was auch immer hier dann hin kommt, es wird ein friedhof sein.
Und unser wunderschönes leben, passt in fünf kleine kartons.
Doch ohne uns ist das alles hier, nur glas und beton.



Credits
Writer(s): Peter Pangerl, Maxim Richarz, Raf Camora, Maximilian Waehlen, Jan Paul Bruschke
Lyrics powered by www.musixmatch.com

Link

Disclaimer: i testi sono forniti da Musixmatch.
Per richieste di variazioni o rimozioni è possibile contattare direttamente Musixmatch nel caso tu sia un artista o un publisher.

© 2021 Riproduzione riservata. Rockol.com S.r.l.
Policy uso immagini

Rockol

  • Utilizza solo immagini e fotografie rese disponibili a fini promozionali (“for press use”) da case discografiche, agenti di artisti e uffici stampa.
  • Usa le immagini per finalità di critica ed esercizio del diritto di cronaca, in modalità degradata conforme alle prescrizioni della legge sul diritto d'autore, utilizzate ad esclusivo corredo dei propri contenuti informativi.
  • Accetta solo fotografie non esclusive, destinate a utilizzo su testate e, in generale, quelle libere da diritti.
  • Pubblica immagini fotografiche dal vivo concesse in utilizzo da fotografi dei quali viene riportato il copyright.
  • È disponibile a corrispondere all'avente diritto un equo compenso in caso di pubblicazione di fotografie il cui autore sia, all'atto della pubblicazione, ignoto.

Segnalazioni

Vogliate segnalarci immediatamente la eventuali presenza di immagini non rientranti nelle fattispecie di cui sopra, per una nostra rapida valutazione e, ove confermato l’improprio utilizzo, per una immediata rimozione.